Rebirthing

Integrative Atemtherapie

DR.IN ANGELA TICHY

rebirthing

integrative atemtherapie

DR.IN ANGELA TICHY

ARTIKEL ZU REBIRTHING

Bewusstes Atmen: Der direkte Weg zum Selbst

Die Achtsamkeit auf den Atem bringt uns in Kontakt mit unseren Gefühlen, stellt die Verbindung zu unserem innersten Wesen her und führt uns im Laufe der Zeit in immer tiefere Schichten unseres Bewusstseins. Die Konzentration auf den Atem bei gleichzeitiger wertfreier Beobachtung unserer Gedanken, Gefühle und Körperempfindungen bewirkt, daß wir uns selbst mit der Zeit stetig besser kennen- und uns in unserer Einzigartigkeit schätzen lernen.

Der Atem ist das "Fahrzeug", das uns auf eine Abenteuerreise zu uns selbst führt, wobei wir immer mehr neue innere Orte aufsuchen und erforschen können. Da der Atem im "hier und jetzt" stattfindet, lernen wir über den Atem im Moment zu sein und die Qualität des jeweiligen Augenblicks bewusst wahrzunehmen.

Die Beobachtung sowohl des Kommen und Gehens des Atems sowie des Aufsteigens und Vergehens der Gefühle ist eine einfache Erfahrung der Veränderlichkeit des Lebens an sich - wodurch wir nach und nach lernen uns vertrauensvoll und widerstandslos dem Fluss des Lebens hinzugeben. Auf diese Art und Weise wird jede Erfahrung, die wir machen, sei sie nun "angenehm" oder "unangenehm" als kostbare Bereicherung erlebt. Mit fortschreitender Übung begegnen wir dem Leben mit immer größerer Gelassenheit und Zuversicht.

Vertieftes Atmen: Lebendigkeit und Kraft

Atem ist Leben. Über den Atem versorgen wir den Körper mit Lebensenergie. Je voller und tiefer wir atmen, desto mehr Energie führen wir unserem Körper und auch unserem Geist zu. Das bedeutet: je mehr wir unseren Atem entfalten, desto dynamischer und kräftiger fühlen wir uns, es steigt unsere Leistungsfähigkeit und unser Tatendrang.

Unser Geist wird belebt, wodurch unsere Kreativität angeregt wird, und wir haben die Energie unsere Ideen in die Tat umzusetzen. Wir entfalten unser Potential in dem Maße, wie wir unseren Atem entfalten. Zudem stärkt volles Atmen unser Immunsystem, wodurch wir weniger anfällig sind für Krankheiten; es belebt all unsere Sinne, was sich wiederum in erhöhter Sensibilität und Wahrnehmungsfähigkeit äußert. Zusätzlich bewirkt tiefes Atmen eine deutliche Entspannung des Körpers.

Verbundenes Atmen: Erlösung und Integration unterdrückter Gefühle

Die Rebirthing-Atemtechnik ist verbundenes, kreisförmiges Atmen. Durch diese Form der Atmung werden zusätzlich sogenannte energetische Blockaden, die unser Lebensgefühl und unsere Lebensfreude beeinträchtigen, auf sanfte Art und Weise gelöst. Energetische Blockaden sind Gefühle, Körperempfindungen und Gedanken, die zum Zeitpunkt des Auftretens (zumeist in der Kindheit) als unangenehm oder negativ bewertet und deshalb unterdrückt, d.h. ins Unterbewusstein verdrängt wurden.

Diese unterdrückten Gefühle und Empfindungen sind als energetische Muster im Körper gespeichert und äußern sich in den unterschiedlichsten Symptomen, wie z.B. depressive Verstimmungen, irrationale Ängste, latente Agressionen, Energielosigkeit, mangelndes Selbstwertgefühl, Gehemmtheit, Näheprobleme, sexuelle Störungen, psychosomatische Erkrankungen u.v.m.

Durch die verbundene Atmung im Rebirthing-Prozess, wird das "unterdrückte Material" sanft aktiviert, d.h. es wird spürbar, erfahrbar. Indem alle Gefühle, Gedanken und Empfindungen, die auftauchen, wertfrei beobachtet, angenommen und dem Fluss des Atems übergeben werden, können sie integriert (aufgelöst) werden. So kommt es nach und nach zu einer Harmonisierung von Körper, Geist und Seele. Durch Rebirthing können wir uns befreit, heil, energiegeladen, kurz "wie neu geboren" fühlen.